Menu Close

Über diese Seite

Der Kanal wird derzeit von professionellen Firmen saniert. Nach einer so langen Pause gibt es natürlich auch für uns einiges zu tun, zu entsorgen, zu reparieren und renovieren. Und mit uns meine ich zunächst mal mich…

Hi. Mein Name ist Henry. Seit 2010 leite ich den Kanal mit einer 75%-Stelle als Nachfolger von Wilu Fornoff. Ein Job mit viel Verantwortung, der mich anfangs maßlos überfordert hat und in den ich erstmal reinwachsen musste… aber dann war es super.

Die letzten drei Jahre hat mich mein Arbeitgeber als Elternzeit-Vertretung im Jugendbüro der VG Eich untergebracht – auch um meine hauptamtliche Stelle im Kanal zu erhalten. Nun ist es geschafft: Dank unzähliger guter Menschen geht es im Kanal weiter! Und ich werde wieder dort unten gebraucht. Zunächst wohl eher nicht als Pädagoge, sondern als der Typ mit dem gut sortieren Werkzeugkoffer… aber das ist gut so. Ich liebe den Kanal und kann es kaum abwarten, mich buchstäblich in den Dreck zu stürzen, um das Ding wieder fitt zu machen.

Warum dieser Blog?

Da es noch eine Weile dauern wird, bis die Räumlichkeiten wieder für die Nutzung freigegeben werden, muss/möchte ich bei der Arbeit vorerst auf die Unterstützung meines ehrenamtlichen Teams verzichten. Nach drei Jahren ohne Lüftung und ohne fließendes Wasser und einer Welle aus Sandstein- und Baustaub ist es dort unten derzeit auch nicht sooo schön. Zwar sind wir inzwischen alle mehr oder weniger das Tragen von Masken gewöhnt, aber sich stundenlang mit P3-Atemschutz durch den Keller zu wühlen… das ist jetzt erstmal mein Privileg. Nur leider bekommen auf diese Weise nur ganz wenige Leute mit, wie es im Kanal vorangeht.

Ich habe diesen Blog eingerichtet, weil ich es blöd gefunden hätte, wenn in dieser Phase jetzt monatelang keine Infos mehr gekommen wären. Die einfache Antwort „wir sanieren“ war mir zu wenig – gerade auch den vielen Menschen gegenüber, die gespendet und die sich für „ihren“ Kanal engagiert haben.

Hier werde ich regelmäßig aus dem Kanal berichten, sowohl vom Fortschritt der professionellen Sanierung durch die Gesamtgemeinde als auch von den Maßnahmen, die wir durchführen werden. Und diesmal meine ich auch wir.

Denn ganz alleine werde ich zum Glück doch nicht ans Werk gehen: In den Sommerferien wird mich Jonas Bauer von der Firma db sound’n’light unterstützen. Er ist seit über zehn Jahren unser Haus- und Veranstaltungstechniker, kennt den Kanal wie kaum ein anderer und hat von allem Ahnung, was man irgendwie irgendwo anschließen kann.

Los geht’s!

Weitere Beiträge